StartseitePressestimmen

MAGIE, Magischer Zirkel von Deutschland, Juni 2010

Umgeben von Dummies
"Die Bände der Reihe '... für Dummies' dürften bei Laien die erfolgreichsten Zauberbücher unserer Tage sein. An der deutschen Ausgabe von David Pogues 'Zaubern für Dummies' war MAGIE-Autor Dr. Oliver Erens vor neun Jahren als Fachübersetzer beteiligt. In der gleichen Serie erschien 2007 sein eigenes Buch 'Zaubertricks für Dummies', Ende 2009 folgte - in einem anderen Themenfeld - der Titel 'Pressearbeit für Dummies'. Wenn der Sommer 2010 geht, folgt der neue Erens: Mit dem Titel 'Zauberei für Dummies' wird der vom MZvD ausgezeichnete Schriftsteller seiner umfangreichen Bibliographie im Herbst einen weiteren Band hinzufügen können. Darin werden wieder zahllose Tricks und Kunststücke beschrieben, die Anfänger ebenso wie gestandene Zauberkünstler faszinieren sollten. Besonders lesenswert dürfte das Kapitel mit vielen praxiserprobten Telefontricks sein."

SWR3 latenight, 12.01.2008

In der Fernsehshow am 12.01.2008 verblüffte Dr. Oliver Erens den Moderator Pierre M. Krause mit unerklärlichen Zaubertricks. Natürlich war auch sein neuestes Buch "Zaubertricks für Dummies" eines der Talkthemen, das Pierre seinen Zuschauern sehr ans Herz legte.

Stuttgarter Nachrichten, 17.12.2007

"Fünf Bücher hat er mittlerweile veröffentlicht. Das letzte "Zaubertricks für Dummies" hat sich in den ersten fünf Wochen 1500-fach verkauft. Es soll einen Einstieg bieten in die Welt der Magie, selbstironisch und mit Augenzwinkern. Denn es soll ja Spaß machen, sagt Erens, das ist die Essenz des Zauberns."

Stuttgarter Zeitung, 17.12.2007

"Es ist die ihm eigene Geschmeidigkeit, die Geschmeidigkeit eines Magiers, die ihm ins Blut übergegangen ist. Verschränkt er die Beine übereinander, so tut er dies elegant und fast geräuschlos. Nimmt er einen Stift in die Hand, berührt er ihn wie ein rohes Ei. So geschmeidig seine Bewegungen sind, so fließend und wohlbedacht ist seine Wortwahl. Seine Lider blinzeln nie, er schaut direkt in das Augenpar ihm gegenüber. Er dirigiert, ganz sachte und fast unmerklich."

Schwarzwälder Bote, 01.12.2007

"Inzwischen ist Erens unter Zauberern ein anerkannter Kollege. Fünf Bücher hat er geschrieben, sein neuestes heißt 'Zaubertricks für Dummies'. Das Besondere am Zaubern sei, etwas zu beherrschen, was kein anderer könne, findet Erens: Ich war als Kind eher introvertiert. Das Zaubern hat mir geholfen, Selbstbewusstsein aufzubauen."

SWR 1 "Leute", 30.11.2007

Zwei Stunden lang Zauberei mit Dr. Oliver Erens im beliebten Radiotalk SWR 1 "Leute" - das Gespräch mit Moderator Michel Ries und die radiotauglichen Zaubertricks waren überaus unterhaltsam - und natürlich unerklärlich! Hier die Sendung zum Nachhören. Und hier der darin angesprochene Trick zum Ausprobieren: Verschwindender Dummie [612 KB]

Badische Neueste Nachrichten, 20.11.2007

"Ich halte es für wichtig, dass Menschen auch neben der beruflichen Tätigkeit ihre Talente erhalten, betont Erens. Für sich selbst hat Erens mit der Zauberei einen geeigneten Weg gefunden.

Express, Köln, 08.11.2007

Mann des Tages: "Eigentlich ist Oliver Erens Sprecher der Landesärztekammer Baden-Württemberg. Doch neben der Heilkunde mag er auch dunklere Künste. Seit frühester Kindheit zaubert er. Und schreibt dazu Bücher. Der Magische Zirkel von Deutschland zeichnete ihn schon als Schriftsteller des Jahres aus."

dpa, 07.11.2007

"Fünf Bücher hat er geschrieben, davon wurde eines ins Englische und eines ins Spanische übersetzt. Sein neues Buch 'Zaubertricks für Dummies' hat er erst kürzlich auf der Buchmesse in Frankfurt vorgestellt. Einen Konflikt mit dem magischen Kodex sieht Erens nicht: Natürlich verrate ich Tricks. Aber alles in Abstimmung mit dem Magischen Zirkel. Fachzauberer dürfen Tricks verraten, sofern sie der Nachwuchsgewinnung dienen. Und genau das hat Erens vor: Der Harry-Potter-Boom müsse ausgenutzt werden. Die Buchreihe über den Zauberschüler habe der Zauberei in Deutschland zu neuer Popularität verholfen."

MAGIE, Magischer Zirkel von Deutschland, 11/2007

"Zaubertricks für Dummies ist auch für den gestandenen Zauberkünstler überaus lesenswert. Man findet viel längst Vergessenes wieder, das es wert ist, wieder entstaubt zu werden. Es finden sich viele Vorführanregungen und Ideen, um bekannte Standard-Kunststücke im modernen Stil zu präsentieren. Und es macht einfach Spaß, das kurzweilige Buch zu lesen. - Sehr empfehlenswert!"

ImpressumAGBDatenschutzVerbraucherhinweiseHilfeGlossar